Erfahrungsberichte von Patienten

„Was hilft bei Ohrensausen?“ ( Tinnitus )

Artikel in der Zeitschrift „Das Neue Blatt“ von Carola Gröss,  Heilpraktikerin

 

Die Wissenschaftsklausel der Krankenversicherungen

Wissenschaftlich ist ausschließlich das, wovon die Wissenschaftler, die sich selber definieren, Es werden Regeln sagen, dass es wissenschaftlich sei. So ist doch seit Anbeginn der Existenz dieser „Berufsgruppe“ das Wissen von heute der Irrtum von morgen und der Unsinn von gestern.

Schon bei der ersten H.O.T. Behandlung spürbarer Erfolg.

Mein Ehemann hat in den letzten zwei Jahren schon zweimal die H.O.T. Behandlung erlebt, fühlt sich sehr gut - hat bessere Abwehrkräfte als ich und ist eigentlich - bis auf kleine Anflüge von Erkältungskrankheiten nicht ernsthaft krank gewesen. Natürlich habe ich selbst inzwischen auch eine H.O.T.

Durchblutungsstörung in den Beinen

Meine Durchblutungsstörung fing vor 3 Jahren mit Wadenkrämpfen an, die wurden so stark, dass ich zuletzt alle paar Schritte stehen bleiben musste weil ich die Schmerzen nicht mehr aushielt. Erst nachdem sich mehrere Zehen blau verfärbten ging ich zum Arzt. Vermutlich zu spät, sagte mein Hausarzt. Eine Amputation ist wohl unumgänglich. Auch Fachärzte kamen zu diesem Ergebnis.